Willkommen auf der offiziellen Website von Julia Dujmovits.

Blog /

OFFBEAT ON TRACK. DER SOMMERRHYTHMUS UND MEIN INTRO FÜR OLYMPIA

Aloha Leute! Ich melde mich aus Maui, der kleinen hawaiianischen Insel, die ich nun schon seit einigen Jahren mein Sommerdomizil nennen darf. Hier finde ich die optimalen Bedingungen, um Körper und Geist nach einer langen Saison wieder in Balance und auf den Next Level zu bringen. Was war reflektieren, Gedanken neu sortieren, nächstes Ziel fokussieren. Maui heißt für mich: Einfach mal den Rhythmus ändern und die Perspektive wechseln – ich nenne das „Offbeat on Track“, ein absichtliches Verlassen des Normalwegs, um einen Schritt nach vorne auf der „Road to Pyeongchang“ zu machen.

Blog /

WARUM ICH NICHT IN DIE TÜRKEI FAHRE – WIE ICH MICH AUF DIE WM VORBEREITE

Als wir vor einem Jahr das erste Weltcuprennen nahe der türkischen Stadt Kayseri gefahren sind, war ich vom Skigebiet am Erciyes, einem 4.000 Meter hohen Schichtvulkan, und vom Zuschauerinteresse begeistert. Es war extremer Nebel und trotzdem war das Rennen ein Highlight für die Region. In diesem einen Jahr seither ist sehr viel passiert in der Türkei. Wem Kayseri als Weltcup-Ort nichts gesagt hat, dem sagt die Stadt vielleicht seit 17. Dezember was: bei einem Bombenanschlag auf einen Bus starben dort 15 Menschen.

Blog /

HEAVY METAL: MEIN STARTVERSUCH MIT FINGERBRUCH – UND WAS JETZT ZÄHLT

Liebe alle: Sorry, wenn ich euch vielleicht mit meinem Heavy Metal-Finger nach Cortina leicht geschockt habe 😉 Ja, es gibt schönere Schmuckstücke! Gemütlicher, als es aussieht, trägt sich der „externe Fixateur“ tatsächlich nicht – zum Glück bin ich ihn rechtzeitig vor dem nächsten Rennen in Rogla / Slowenien (28. 1.) endlich wieder los. Uaahhhh, das wird guttun…